Sujet Allemand LV1 Ecricome 2008

I. VERSION

Bis dass der Tod euch scheidet

Nirgendwo sonst in der Bundesrepublik gibt es so wenige Scheidungen wie im Landkreis Mecklenburg-Strelitz. Auf 10 000 Einwohner kommen laut Statistischem Bundesamt 8,5 Scheidungen. Das sind in absoluten Zahlen gerade einmal 100 im Jahr bei insgesamt 83 000 Einwohnern. Schon in den Nachbarkreisen sind es deutlich mehr Scheidungen, hier um die 140, dort weit mehr als zweihundert.

Der Effekt ist seit Jahren zu beobachten. Die Leute sind im Durchschnitt nicht sehr reich. Es ist eine ländliche Gegend. Kaum Industrie. Hauptwirtschaftsfaktor ist der Tourismus, weil die ländliche Gegend wenigstens sehr schön ist. Handelt es sich also um ein Phänomen, wie man es aus fernen, schönen Ländern kennt, in denen die Menschen arm sind und “einfache” Leben führen und gerade deshalb glücklich sein sollen? Die Familienexpertin Sigrun Stahlschmidt aus Neustrelitz verneint. Nicht Glück, nicht Liebe machten die Mecklenburg-Strelitzer so treu, sondern das Geld und vielleicht noch die Tradition. “Die Leute haben große finanzielle Sorgen und können sich eine Scheidung nicht leisten”, sagt Frau Stahlschmidt. “Selbst wer Arbeit hat, hat damit noch lange kein großes Einkommen. Viele haben zugleich hohe Schulden, die noch aus der Wendezeit stammen, als alle schnell ihr Häuschen haben wollten.” Und schließlich: Selbst Scheidungswillige verstehen oft erst in einem Beratungsgespräch bei der Familienexpertin, was eine Scheidung bedeute. Dann trenne man sich eben lieber doch nicht.

In: Frankfurter Allgemeine Zeitung

20. Juli 2007

II. THÈME

La Trabant a 50 ans

Il y a un demi-siècle, l’URSS annonçait le lancement de Spoutnik, le 4 octobre 1957. La République démocratique allemande, elle, présentait, le 7 novembre de la même année, une autre réalisation du socialisme : la Trabant. Certes moins marquante, cette voiture dont le nom signifie “satellite” – allusion à l’actualité de l’époque – fut conçue dans le cadre du deuxième plan quinquennal* de la RDA.

Dans les prochaines semaines, cet anniversaire va mobiliser les quelque 150 clubs de collectionneurs qui, à travers l’Europe, entretiennent les survivantes des trois millions de modèles fabriqués jusqu’en 1991.

Reflet de l'”ostalgie”, la Trabant connaît depuis la chute du mur de Berlin un grand succès. À Berlin ou Dresde, des agences touristiques organisent des séjours dans des hôtels où la RDA est reconstituée, avec balade en Trabant à travers la ville.

Pour les Allemands de l’Est, cette petite auto représentait un rêve. En moyenne, il fallait attendre douze ans avant de pouvoir s’asseoir à son volant et débourser une somme représentant deux années de salaire d’un ouvrier.

D’après Jean-Michel Normand

Article paru dans l’édition du Monde du 06.11.07


* Le plan quinquennal : der Fünfjahresplan

III. ESSAI

Les candidats traiteront l’un des deux sujets d’essai proposés et indiqueront le nombre de mots employés (de 225 à 275).

1) Das Auto soll in der Garage bleiben! Ist es möglich, in der Verkehrspolitik radikal umzudenken?

2) Der starke Euro: eine Chance für Europa?